16 TirolerInnen kämpfen um EM – Plätze

16 TirolerInnen kämpfen um EM – Plätze

Von 07. – 10. Jänner 2021 findet unter Einhaltung strengster Sicherheitsbestimmungen die interne Qualifikation des Österreichischen Schützenbundes (ÖSB) zu den Europameisterschaften der Luftdruckwaffen von 26. Februar – 08. März 2021 in Lohja / Finnland statt.

Die österreichische Schießsportelite wird dabei an 4 Tagen und in zwei Qualifikationsdurchgängen (aufgrund der aktuell herrschenden Kontaktbeschränkungen wurden diese von drei auf zwei reduziert) im Bundesleistungszentrum in Innsbruck / Arzl antreten, um das Starterfeld für diese Meisterschaften zu bestimmen. Unter den Luftgewehr-Schützen befinden sich aus dem A-Kader der Juniorinnen Lisa Hafner von der SG Umhausen, sowie Pia Harrasser von der SG Haiming. Dominik Einwaller, Johannes Kuen und Kevin Weiler machen den A-Kader der Junioren komplett. Bei den Frauen findet man mit Franziska Peer, Olivia Hofmann, Nadine Ungerank, Jasmin Kitzbichler und Rebecca Köck ebenfalls nur bekannte Gesichter, genauso wie im Männerkader mit Georg Zott, Michael Höllwarth, Andreas Thum, Tobias Mair und Stefan Wadlegger.

Der Zeitplan während dieser drei Tage ist für die Schützen straff gehalten: jeweils am Vorabend des Wettkampftages findet ein Training statt. Die Bewerbe selbst starten mit Gewehr Männer am Freitag, den 08. Jänner 2021 um 09:00 und 13:00 Uhr. Die Frauen bestreiten ihre Ausscheidungen am Samstag um 09:00 und 13:00 Uhr. Die JuniorInnen ermitteln ihre EM – Starter am Sonntag (selbe Startzeiten).

Die nationale Qualifikation für die Europameisterschaften in der Disziplin Luftpistole findet am gleichen Wochenende in Salzburg am ULSZ Rif statt. Aus Tirol tritt hier der Luftpistolen – Schütze Maximilian Fürhapter von der SG Ausservillgraten an. Eine Fixstarterin in der Disziplin Luftpistole, sowohl bei der nationalen Qualifikation als auch bei den Europameisterschaften, gibt es mit der Salzburgerin Sylvia Steiner, welche sich 2020 bereits im Zuge der Europameisterschaften in Breslau / Polen einen Quotenplatz für die Olympischen Spiele sichern konnte.

Bezüglich der Europameisterschaften ist das finnische Organisationskomitee nach wie vor optimistisch, den Wettkampf wie geplant durchführen zu können. Dabei handelt es sich auch um die letzte Möglichkeit für die österreichischen Luftgewehr- und Luftpistolen-Schützen, einen der noch nicht vergebenen Quotenplätze für die verschobenen Olympischen Spiele 2021 in Tokio zu erringen.

Die finalen Quotenplätze für sämtliche Kleinkaliber-Disziplinen werden von 23. Mai – 06. Juni 2021 im Zuge der 25-, 50- und 300m-Europameisterschaft im kroatischen Osijek vergeben.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert