Höllwarth und Fankhauser auch am zweiten Tag erfolgreich!

Höllwarth und Fankhauser auch am zweiten Tag erfolgreich!

Hannes Patka, Michael HöllwarthGestern wurden am zweiten Tag des Arge – Alp – Cups in Innsbruck die Bewerbe Luftpistole und Kleinkaliber – Dreistellungskampf ausgetragen. Die Junioren und Männer starteten auf der Kleinkaliberanlage mit dem 3 x 40 Programm während in der Luftgewehrhalle in der LP – Frauenklasse das 40 Schuss Programm absolviert wurde. Im Dreistellungskampf der Männer bewies Michael Höllwarth dass er auf internationalem Niveau mithalten kann. Der Zillertaler siegte in der Königsdisziplin des Schießsports mit 1169 Ringen überlegen vor seinem Teamkollegen Markus Walder (SG Hochpustertal). Gemeinsam mit Markus Gehring (SG Tannheim) holten Höllwarth und Walder auch die Goldmedaille im Teambewerb. In der Juniorenklasse im Kleinkaliber – Dreistellungskampf dominierten ebenfalls die Tiroler Athleten. Thomas Fankhauser (SG Fügenberg) holte sich bei diesen Arge – Alp – Spielen mit 34 Ringen Vorsprung seinen zweiten Sieg! Für eine Überraschung sorgte Manfred Fuchs, der Wörgler konnte die Silbermedaille erringen. In der Mannschaftswertung distanzierten Fankhauser, Fuchs und Marcel Schöfbeck (SG Walchsee) das nächstplatzierte Team aus Tessin um 121 Ringe! In der Lufthalle zeigte unser Frauenteam mit der Luftpistole eine geschlossen starke Mannschaftsleistung dieTeam Junioren 3 x 40 mit dem zweiten Rang hinter dem starken Team aus Bayern belohnt wurde. Bei den Juniorinnen war leider keine Tirolerin am Start, daran gilt es in Zukunft zu arbeiten. Nicht zu holen war für unser Männerteam mit der Luftpistole. In der Einzelwertung platzierte sich David Höllwarth als bester Tiroler an 13. Stelle. In der Mannschaftswertung fehlten Höllwarth, Matthias Schneider (Kramsach) und Gerhard Jäger (SG Fliess) drei Ringe auf die Bronzemedaille. Bei den Junioren zeigte unser junges Team mit Marko Markl (SG Zams), Thomas Lackner (Sportschützen Söll) und Maximilian Fürhapter (SG Außervillgraten) eine ambitionierte Leistung und eroberten die Bronzemedaille im Teambewerb. Am Nachmittag ging mit dem Kleinkaliber – Dreistellungskampf in der Juniorinnen und Frauenklasse der letzte Wettkampf der Arge – Alp – Spiele in Szene. Bei den Juniorinnen fehlte Victoria Müller (SG Walchsee) nur ein Ring auf den Sieg. Sie musste sich mit guten 567 Ringen nur Kerstin Fahl (Bayern) geschlagen geben. Im Teambewerb erzielten Müller, Carmen Haselsberger (SG Scheffau) und Lisa Hafner (SG Umhausen) die Silbermedaille hinter Bayern. In der Frauenklasse musste Tirol sein Weltklassetrio ersetzten das diese Woche in Baku um EM – Medaillen bei der Kleinkaliber – Europameisterschaft kämpft. Aber unser junges Juniorinnenteam konnte unsere Elite hervorragend vertreten. Jasmin Kitzbichler (SG Thierberg) durfte sich über einen neuen persönlichen Rekord freuen und gewann die Silbermedaille hinter Sara Lechner aus Bayern. In der Mannschaftwertung erzielte ebenfalls nur die Auswahl aus Bayern ein besseres Ergebnis als unser Team. Kitzbichler, Patricia Rangger (SG Mieming) und Magdalena Leopold (SG Aschau) durften die Silbermedaille in Empfang nehmen. Im Länderranking konnte Tirol das beste Ergebnis seit Jahren einfahren. Mit tollen Leistungen in allen Disziplin erreichte es hinter Bayern den zweiten Rang unter 8 teilnehmenden Ländern.

Leitet Herunterladen der Datei einErgebnisliste

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert