Innervillgraten gewinnt Bronze beim Bundesligafinale!22

Innervillgraten gewinnt Bronze beim Bundesligafinale!22

Die Schützengilde Innervillgraten ging von 08. – 09. Oktober 2022 im Universitäts- und Landessportzentrum Hallein-Rif als Titelverteidiger des Luftgewehr-Bundesligafinales 2020 an den Start.

Mit zwei Siegen im Achtel- und Viertelfinale von jeweils 24:8 gegen den SV Langenwang konnten sich die Schützen Peter-Paul Waldner, Victoria Senfter, Kevin Weiler, sowie Melanie und Franz Mair jeweils die Plätze zwei und drei sichern und standen im Halbfinale der Schützengilde Puchheim gegenüber, welcher sie sich mit 12:20 leider geschlagen geben mussten.

Im Match um die Bronzemedaille konnten die Osttiroler letztendlich wieder glänzen und erreichten gegen die Privilegierte Schützengilde Enns das starke Ergebnis von 19:13 Punkten. Sowohl im Halbfinale als auch im Kleinen Finale konnte Kevin Weiler das beste Einzelresultat erzielen und damit seine Topform in dieser Saison erneut unter Beweis stellen.

Der Erfolg der Osttiroler ist um so höher zu bewerten, wenn bedenkt, dass sie mit Tobias Mair auf ihren Topschützen verzichten mussten, der bereits auf dem Weg zur WM nach Kairo war und nur mit Schützen aus der eigenen Gilde angetreten sind! Das wäre auch der einzig richtige Weg für die österreichische Bundesliga, dass alle Vereine nur mit eigenen Schützen antreten dürfen. Damit würde man die Vereine stärken und die Nachwuchsarbeit würde forciert!

Im großen Finale konnte der ASKÖ Bad Goisern gegen die Schützengilde Puchheim den Sieg und damit auch den Bundesligatitel 2020/21 für sich entscheiden.

Öffnet externen Link in neuem FensterErgebnisse

 

Bericht: Anna – Susanne Paar

Bilder: ÖSB, Franz Mair

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert