WM – Silber für 300m Frauen – Team!

WM – Silber für 300m Frauen – Team!

Am Montag und Dienstag fanden bei der ISSF – Weltmeisterschaft in Changwon mit den Dreistellungskonkurrenzen die letzten Bewerbe für die Junioren und Juniorinnen statt. Nach ihren großen Erfolgen in den Liegendbewerben gelang es unseren Nachwuchsschützen auch in der Königsdisziplin des Schießsports voll zu überzeugen. Das rot-weiß-rote Juniorenteam mit Andreas Thum (SG Fügenberg), Stefan Wadlegger (SG Absam) und Patrick Diem (Vorarlberg) präsentierte sich geschlossen stark und erreichte den hervorragenden fünften Rang in der Mannschaftswertung. Bei den Juniorinnen zeigte sich Rebecca Köck (SG Absam) wieder in toller Form und klassierte sich mit 1151 Ringen als beste Österreicherin auf dem zwölften Rang, den Finaleinzug verfehlte sie nur um drei Ringe. In der Teamwertung konnten sich Köck, Sheileen Waibel und Verena Zaisberger (Vorarlberg) mit dem fünften Rang wieder mitten in der Weltspitze platzieren. Heute stand mit dem Dreistellungskampf auf die 300m Distanz der letzte WM – Bewerb in der Frauenklasse auf dem Programm. Für Franziska Peer (SG Angerberg), Olivia Hofmann (SG Hötting) und Nadine Ungerank (SG Zell am Ziller) die letzte Chance bei dieser WM noch eine Medaille zu gewinnen. Peer hatte in dieser Disziplin bei der letzten EM den Titel erobert, diesmal verfehlte sie die Medaillenränge knapp. Der Sportsoldatin fehlten nach 120 Schuss nur zwei Ringe auf den dritten Rang. Eine Medaille holte sich Peer aber doch noch. Das österreichische Team (Peer, Hofmann, Ungerank) musste sich nur der Auswahl aus Deutschland geschlagen geben und durfte sich mit dem Gewinn der Silbermedaille über einen gelungenen Abschluss bei dieser WM freuen.

Öffnet externen Link in neuem FensterErgebnisse

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert