1. Runde Tirolcup in Hopfgarten

1. Runde Tirolcup in Hopfgarten

Am letzten Wochenende im April wurde am Schießsportzentrum in Hopfgarten die erste Runde des Tirol Cup 2022 für Großkaliberschützen ausgetragen. Im Rahmen dieser mehrmonatigen Wettkampfreihe werden in insgesamt fünf Runden an den Gilden in Kundl, Wörgl, Schwoich und Hopfgarten die besten Schützen mit der Faustfeuerwaffe ermittelt. Angetreten wird wie auch in den vergangenen Jahren in den beiden Disziplinen „20/20“ und „30/30“, auch „Große Scheibe“ und „Kleine Scheibe“ genannt. In beiden Fällen schießt der Schütze auf einer Distanz von 25 Metern stehend frei und gibt dabei je nach Disziplin 40 bzw. 60 Schuss in unterschiedlichen Zeitserien von 20 Sekunden bis maximal 150 Sekunden ab.

Nachdem bereits letztes Jahr ein großes Teilnehmerfeld zu verzeichnen war, konnte heuer bereits in der ersten Runde ein absoluter Rekord von 110 Starts verzeichnet werden, welche an insgesamt drei Tagen absolviert wurden. Nachdem im Vorjahr die beiden Hopfgartner Schützen Stefan Klingler (Große Scheibe) und Josef Achorner jun. (Kleine Scheibe) in der Männerklasse jeweils den Gesamtsieg davontragen konnten, war in diesem Jahr bereits in der ersten Runde die Spannung groß, welchen Verlauf der Tirol Cup 2022 wohl nehmen würde.

Im 60-Schuss Programm konnte die Schützengilde Hopfgarten diesmal erneut ihre Stärke zeigen: in der Männerklasse holten Josef Achorner jun. und Stefan Klingler mit Top-Resultaten von 587 und 583 Ringen die Plätze eins und zwei und ließen bereits anklingen, dass es auch in diesem Jahr zwischen den beiden wieder ein spannendes Duell werden wird. Auf Platz drei konnte Matthias Schneider (Sportschützen Brixlegg) mit 580 Ringen seine gute Form unter Beweis stellen. Bei den Frauen konnten Anna-Susanne Paar mit 557 Ringen und Vereinskollegin Margarete Fuchs mit 525 Ringen die Ränge zwei und drei für Hopfgarten erzielen, sowie auch Franz Feichtner und Franz Prokop, die in der Seniorenklasse 1 mit 571 und 570 Ringen und Platz zwei und drei ebenfalls Top-Ergebnisse vorweisen konnten. Mit einem herausragenden Resultat von 584 Ringen zeigte Adam Lennert (SG Hopfgarten), dass er kein bisschen von seiner Stärke verloren hat und siegte in der Seniorenklasse 3, gefolgt von seinem Vereinskollegen Heinz Stecher, der mit 561 Ringen den dritten Platz erreichen konnte. Ebenso erfreulich war die Leistung der Hopfgartner Schützen im 40-Schuss Programm auf die kleine Scheibe. Bei den Männern siegte erneut Josef Achorner jun. mit starken 385 Ringen und Franz Prokop holte mit 366 Ringen Rang drei. Bei den Frauen reichten Anna-Susanne Paar 365 Ringe für Platz eins. Der Schwazer Franz Klein konnte im 40-Schuss Programm erneut sein Können unter Beweis stellen: mit 386 von 400 möglichen Ringen erzielte er in der Seniorenklasse Tagesbestleistung in dieser Disziplin und holte souverän Platz eins, mit deutlichem Abstand zu Roland Kwiatkowski (SG Schwoich) und Peter Schinnerl (IHG), die mit starken Resultaten von 376 und 375 Ringen die Plätze zwei und drei erreichen konnten. Für die Schützengilde Schwoich bedeutete die erste Runde des Tirol Cup zwei Tagessiege, welche durch Elke Pickert mit 566 Ringen im 60-Schuss Programm in der Frauenklasse, sowie Roland Kwiatkowski mit 585 Ringen in der Seniorenklasse 1 erbracht wurden. Kwiatkowski lieferte sich dabei ein spannendes Duell mit dem Schwazer Franz Klein, welcher sich diesem letztendlich um nur einen Ring geschlagen geben musste. Peter Schinnerl (IHG) konnte mit 581 Ringen den dritten Platz erreichen.

Hubert Mark (IHG) konnte im Vorjahr den Gesamtsieg davontragen und zeigte auch diesmal im 60-Schuss Programm erneut auf: 577 Ringe führten Mark in der Seniorenklasse 2 zum Sieg. Mit Vereinskollege Fritz Vengust, der mit 563 Ringen in der Seniorenklasse 3 den zweiten Platz holte, sowie weiteren Top-Platzierungen in beiden Disziplinen konnte die Innsbrucker Hauptschützengesellschaft bereits in der ersten Runde des Tirol Cup ebenfalls ihre Stärke unter Beweis stellen. Die zweite Runde des Tirol Cup wird von 13. – 14. Mai an der Schützengilde in Wörgl ausgetragen.

Öffnet externen Link in neuem FensterErgebnisse

Bericht: Anna – Susanne Paar

Bilder: Anna – Susanne Paar, Elke Pickert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert