5 Goldmedaillen am letzten Tag!

5 Goldmedaillen am letzten Tag!

Mit den Stehend frei Bewerben auf die 100m Distanz in der Allgemeinen Klasse in Hall, sowie den Liegend – Entscheidungen auf 50m in Innsbruck in den Junioren- und Allgemeinen Klassen fanden die diesjährigen Meisterschaften für Kleinkalibergewehr am Sonntag ihren Abschluss.

In der Frauenklasse konnte auf die 100m Distanz die Vorarlbergerin Sheileen Waibel den Titel der Österreichischen Meisterin gewinnen: sie lang mit 394 Ringen gleichauf mit der zweitplatzierten Olivia Hofmann, die sich nur aufgrund einer geringeren Anzahl an Innenringzehnern geschlagen geben musste. Rebecca Köck holte mit 392 Ringen Bronze. In der Männerklasse konnten der Fügenberger Andreas Thum, sowie Tobias Mair (SG Innervillgraten) aufzeigen: beide brachten 391 Ringe auf die Scheibe und holten sich die Plätze eins und drei. Auch Bernhard Pickl (NÖ) konnte sich mit 391 Ringen in der vordersten Riege einreihen – die Anzahl der erzielten Innenringzehner ergab letztendlich die Platzierung zugunsten Gold für Tirol. Gemeinsam mit Michael Höllwarth konnte Tirol 1 auch als Mannschaft den ersten Platz belegen.

In der Klasse der Juniorinnen im 60 Liegend verpasste die Absamerin Julia Biechl mit 599,4 Ringen eine Podestplatzierung und erreichte Rang vier. Bei den Junioren konnte Kevin Weiler mit 615,7 Ringen und 0,5 Ringen Vorsprung auf Patrick Entner die Goldmedaille gewinnen. Dominic Einwaller landete diesmal auf dem vierten Rang, konnte jedoch gemeinsam mit Weiler und Entner in der Mannschaftswertung den Sieg erringen.

Die beiden letzten Staatsmeistertitel wurden an diesem Tag in der Allgemeinen Klasse im 60 Liegend vergeben. Mit Sheileen Waibel und Thomas Mathis gingen auch in diesem Jahr die Goldmedaillen nach Vorarlberg – Olivia Hofmann und Rebecca Köck holten bei den Frauen Silber und Bronze, Andreas Thum konnte bei den Männern den zweiten Platz erringen. In den Mannschaftswertungen holten Hofmann, Köck und Ungerank Gold – Andreas Thum, Tobias Mair und Michael Höllwarth konnten hinter Vorarlberg 1 die Silbermedaille gewinnen. Mit 13 weiteren Medaillen fanden am Sonntag die diesjährigen Staatsmeisterschaftsbewerbe ihren aus Tiroler Sicht mehr als erfolgreichen Abschluss.

Öffnet externen Link in neuem FensterErgebnisse

Öffnet externen Link in neuem FensterFacebook

Bericht: Anna-Susanne Paar

Fotos: Christian Kramer

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert