6 x Gold am zweiten Tag für Tirols Sportschützen!

6 x Gold am zweiten Tag für Tirols Sportschützen!

Der zweite Tag der österreichischen Meisterschaft mit den Luftdruckwaffen in Wolfsberg begann mit dem Bewerb der LG – Senioren 1. In den letzten Jahren präsentierten sich unsere Schützen in dieser Klasse immer in starker Form bei den nationalen Meisterschaften. Diesmal konnte jedoch nur Fred Nitz überzeugen. Der Thierseer gewann mit 401,9 Ringen die Bronzemedaille. Einen möglichen Podestplatz vergab Franz Mair (Innervillgraten) mit dem letzten Schuss. Mit einer 8,8 vergab er den fast sicheren zweiten Rang und musste sich mit dem undankbaren vierten Platz begnügen. Im zweiten Durchgang gingen die Luftgewehr – Seniorinnen an den Start. Für die große Überraschung in diesem Bewerb zeichnete Sonja Kaspar verantwortlich. Die Miemingerin erzielte bei ihrem ersten Start bei einer Luftgewehr – Staatsmeisterschaft bei schwierigen Lichtbedingungen 397,1 Ringen und distanzierte die nächstplatzierte Elisabeth Schneckenleitner (Niederösterreich) um fast 3 Ringe. In der Mannschaftswertung durfte unser Team gleich die nächste Goldmedaille feieren. Kaspar, Angelika Sporer (SG Mieming) und Elisabeth Kathrein (SG Hötting) setzten sich knapp vor der Auswahl von Niederösterreich durch. Sehr erfolgreich präsentierten sich auch unser Luftpistolenschützen in der Wertung Senioren 2. Nur Manfred Müllner (Burgenland) gelang es die Ergebnisse unserer Schützen zu übertreffen. Nur einen Zähler dahinter gewann Sebastian Nössing (IHG) mit 364 Ringen die Silbermedaille und nur einen weiteren Ring dahinter durfte sich Reinhold Berger (SG Kundl) über die Bronzemedaille freuen. Im Mannschaftsbewerb feierten Nössinger, Berger und Franz Voglbauer (ASG) einen überlegenen Sieg. Sie distanzierten die zweitplatzierten Burgenländer um sieben Ringe. In guter Form präsentierten sich auch unsere Schützinnen der Klasse Seniorinnen 2 . Margaritha Isep (SSV Lienz) konnte die Bronzemedaille gewinnen, auf den Titel fehlten ihr nur vier Zehntelringe. Dafür konnten die Tirolerinnen in der Teamwertung die höchste Stufe auf dem Podest erklimmen. Isep, Gabriela Jesner (SG Landeck) und Regina Vanicek (SG Hötting) setzten sich knapp vor dem Team von Niederösterreich durch. Für eine Überraschung sorgen konnte auch Raimund Felderer (SG Breitenbach). Bei seinem ersten Antreten bei einer österreichischen Meisterschaft im Stehend frei Bewerb eroberte er die Silbermedaille! Die nächste Goldmedaille durfte unser Team im LP 5 Bewerb der Junioren feiern. Lukas Schiestl (SG Fügenberg) sicherte sich mit einem Ring Vorsprung auf Jako Sampl (Niederösterreich) den Titel. In der Klasse LP 5 Senioren 1 hatte wieder einmal Rudi Sailer (HSV Absam) die Nase vorn. Er bescherte dem TLSB mit einem Ring Vorsprung auf Livio Camini (Oberösterreich) das nächste Gold. In der Mannschaftswertung waren die Sailer – Brothers wieder einmal eine Klasse für sich. Rudi, Herbert und Willy Sailer deklassierten die Konkurrenz und verteidigten mit 36 Ringen Vorsprung ihren Titel! Eine Silbermedaille erobern konnten die Senioren 2 im LP 5 Bewerb. Bruno Greiter (SG Fließ), Heinz Stecher (SG Hopfgarten) und Franz Voglbauer (ASG) mussten sich nur der Auswahl von Niederösterreich geschlagen geben. Ebenfalls Edelmetall mit Silber durften die Seniorinnen 1 in der Disziplin LP 1 in Empfang nehmen. Anneliese Neurauter (SG Haiming), Hedy Konzett (HSV Absam) und Irmgard Mayr (Völs) belegten hinter dem Team von Niederösterreich den zweiten Platz. Die Staatsmeisterschaft wird am Samstag mit den Bewerben der JuniorInnen, Frauen und Männer fortgesetzt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert