Alle Tiroler Jugendmannschaften erreichen Finale!

Alle Tiroler Jugendmannschaften erreichen Finale!

Dieses Wochenende ist die Sporthalle in Altach (Vorarlberg) Schauplatz des Bundesliga – Finals für Luftgewehr und Luftpistole. In der allgemeinen Klasse haben sich die Mannschaften aus Innervillgraten und Fügenberg qualifiziert, sie werden im direkten Duell um den Finaleinzug aufeinandertreffen. Den ersten Wettkampf am Samstag bestritten aber die jungen Athleten der Klasse Jugend 2. Tirols Auswahl hatte die Mannschaft von Oberösterreich zum Gegner. Alle Schützen unsere Mannschaft (Patrick Lettenbichler, Sarah Lintner, Tamara Holaus, Julia Biechl) konnten eine Topleistung bieten, sie erzielten mit 1551 das beste Saisonergebnis und fegten mit 32 zu 0 über Oberösterreich hinweg. Unser Jugend 2 – Team wird morgen im Finale gegen die Mannschaft von Vorarlberg um den Sieg antreten.

Im nächsten Durchgang startete das Jungschützen – Halbfinale, für dieses hatten sich über die Hauptrunden zwei Tiroler Teams qualifiziert. Tirol 1 (Pia Harrasser, Johannes Kuen, Kevin Weiler, Alexander Greber) trat gegen das Team aus der Steiermark. Unsere Mannschaft agierte auf gewohnt hohem Niveau und ließ der steirischen Auswahl keine Chance und siegten mit 32 zu 0. Mehr Spannung versprach das Duell Tirol 2 gegen die starke Auswahl Oberösterreichs. Nach der ersten Serie schien es noch so dass die Tiroler diese Begegnung locker gewinnen könnten, aber bereits die zweite Serie entschied Oberösterreich für sich und verkürzt auf 7 zu 9. In Serie 3 gelang es unserem Team mit einigem Glück den Vorsprung zu halten. So war der Ausgang dieses Halbfinals vor der letzten Serie völlig offen. In der letzten Passe konnte die Tiroler aber ihre Nervenstärke unter Beweis stellen. Selina Nagl, Sandro Streicher, Eva Felderer und Dominic Einwaller setzten sich im Finish doch noch mit insgesamt 19 zu 13 Punkten durch und fixierten das Tiroler Finale!

Unser Luftpistolenteam musste gegen das vermeintlich schwächere Team von Oberösterreich antreten. Die erste Serie in dieser Begegnung endete mit einem 4 zu 4 Remis. In den zweiten 10 Schuss hatten die Tiroler allerdings das Nachsehen und sahen sich mit einem 6 zu 10 Rückstand zur Halbzeit konfrontiert. Tirol konnte aber zurückschlagen, mit einem 6 zu 2 in der dritten Runde stellten sie wieder den Gleichstand her. In der letzten Serie hatte Tirol dann doch den längeren Atem, sie entschieden alle Einzelpunkte für sich und zogen mit einem 20 zu 12 Sieg in das morgige Finale ein. Somit kämpfen morgen drei Tiroler Nachwuchsteams um den Bundesligasieg.

Öffnet externen Link in neuem FensterErgebnisse

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert