Andreas Thum gewinnt Liegend – Mannschaftsgold!

Andreas Thum gewinnt Liegend – Mannschaftsgold!

In Suhl findet seit heute die erste ISSF – Weltmeisterschaft für Juniorinnen und Junioren statt. Österreich ist mit insgesamt 9 jungen Athleten an diesem Event vertreten. Darunter mit Rebecca Köck (SG Absam), Jana Vogl (SG Rettenberg Wattens), Andreas Thum und Lukas Schiestl (SG Fügenberg) auch vierTirolerInnen. Als erster Bewerb wurde heute der Liegendkampf der Juniorinnen gestartet. Rebecca Köck gelang in diesem Wettkampf eine starke Leistung, sie klassierte sich als beste Österreicherin auf dem 20. Platz unter 67 Teilnehmerinnen. Die weiteren Österreicherinnen platzierten sich auf Rang 27 (Sheileen Waibel ) und dem 31. Platz (Marlene Pribitzer). Im Mannschaftsbewerb belegte das Trio den hervorragenden 6. Rang unter 20 Mannschaften. Im zweiten Wettkampf griffen die Junioren im Liegendkampf in das Wettkampfgeschehen ein. Der Liegendanschlag war bisher nicht die Domäne des Andreas Thum, doch das sollte sich heute grundlegend ändern. Der Zillertaler erzielte 623,7 Ringe und belegte in der Qualifikation den ersten Rang vor seinem Teamkollegen Stefan Wadlegger (Salzburg). Nachdem Patrick Diem (Vorarlberg) mit 618,3 Ringen ebenfalls eine Topleistung abrufen konnte stand die Sensation fest. Österreich ist neuer Liegend – Mannschaftsweltmeister mit neuem Weltrekord in der Juniorenklasse und das mit über 7 Ringen Vorsprung auf die Silbermedaillengewinner aus Norwegen. Den dritten Rang sicherte sich die Mannschaft aus Russland. Das Finale in der Einzelwertung findet um 13,30 Uhr statt, vielleicht können Andreas Thum und Stefan Wadlegger für die nächste Überraschung sorgen.

Öffnet externen Link in neuem FensterErgebnisse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert