Bronze für Lukas Schiestl beim Alpencup in Bologna!

Bronze für Lukas Schiestl beim Alpencup in Bologna!

Gestern wurde der internationale Alpencup für Junioren in Bologna mit den Bewerben Freie Pistole Junioren und Luftgewehr Junioren sowie dem Dreistellungskampf der Juniorinnen gestartet. Mit dem Luftgewehr war für das österreichische Team unter anderem Andreas Thum (SG Fügenberg) am Start. Andreas begann mit 102,7 und 103,3 vielversprechend vergab jedoch seine Finalchancen mit einer schwächeren dritten Serie und musste sich mit dem elften Rang zufrieden geben. Der Sieg ging in diesem Bewerb Riccardo Armiraglio (Italien) vor Manuel Lüscher (Schweiz) undStefan Wadlegger (AUT – Salzburg). In der Teamwertung gewannen Thiem, Wadlegger und Patrick Diem (Vorarlberg) hinter den Auswahlen aus Italien und der Schweiz die Bronzemedaille. In der Disziplin Freie Pistole verlief der Qualifikationsdurchgang für Lukas Schiestl (SG Fügenberg) nicht nach Wunsch. Bei widrigen Bedingungen blieb er mit 520 Ringen unter seinem Leistungsniveau. Dennoch schaffte er als Achtplatzierter knapp den Finaleinzug. Im Finale konnte er aber seine gute Form wieder unter Beweis stellen. Er kämpfte sich im Finale bis auf den dritten Rang nach vorne, und musste sich im Kampf um den Sieg nur Walter Robin und Aleksandar Todorov (beide Deutschland) geschlagen geben. Weniger erfolgreich verlief der Dreistellungskampf der Juniorinnen. Alle Österreicherinnen verpassten das Finale, Carmen Haselsberger (SG Scheffau) platzierte sich mit 556 Ringen auf Rang 13. Victoria Müller (SG Walchsee) belegte mit 554 Ringen den 15. Rang. Der Alpencup wird heute mit dem Luftgewehrbewerb der Juniorinnen und mit dem Dreistellungskampf der Junioren fortgesetzt.

Öffnet externen Link in neuem FensterErgebnisse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert