Erfolgreicher Auftakt bei KK – Staatsmeisterschaft!

Erfolgreicher Auftakt bei KK – Staatsmeisterschaft!

Die österreichische Meisterschaft in den Kleinkaliberbewerben in Innsbruck wurde heute mit den Stehend Aufgelegt Bewerben eröffnet. Der Auftakt verlief für die Tiroler Sportschützen sehr erfolgreich. Im ersten Durchgang starteten die Männer und die Senioren 1 – Klasse. Dabei durften die Tiroler bereits über die ersten Medaillen jubeln. Gerald Zangerle (SG Kappl) gewann in der Männerklasse vor Oswald Höglinger (Burgenland) und seinem Vereinskollegen Hannes Hauser den Titel. Ebenfalls nicht zu schlagen war das Tiroler Männerteam. Zangerle, Hauser und Andreas Moser (SG Brandenberg) zeichneten für die zweite Tiroler Goldmedaille verantwortlich. Spannend verlief die die Entscheidung in der Senioren 1 – Wertung. Der Vorarlberger Ignaz Nachbaur siegte mit 383 Ringen einen Zähler vor seinem Landsmann Klaus Burtscher und Josef Schwaiger (SG Fieberbrunn). Noch erfolgreicher präsentierten sich die Tiroler im zweiten Durchgang. Bei den Seniorinnen erzielte Maria – Luise Felderer (SG Breitenbach) wie die Vorarlbergerin Eszter Tibold 388 Ringe, doch das Glück war auf der Seite der Tirolerin. Mit einem mehr erzielten Innenringzehner durfte sich über die Goldmedaille jubeln. Die Bronzemedaille ging ebenfalls nach Tirol, Magdalena Ladner (SG Kappl) eroberte mit 385 Ringen den dritten Rang. Für die absolute Topleistung zeichnete heute Raimund Felderer (SG Breitenbach) verantwortlich. Er distanzierte bei seinem Sieg seinen Landsmann Wolfgang Vogl (SG Rettenberg Wattens) um zehn Ringe. Im Kampf um die Bronzemedaille setzte sich der Vorarlberger Adi Horvath um einen Ring gegen Peter Wagger (SG St. Johann) durch. In der Mannschaftswertung feierten die Tiroler sogar einen Doppelsieg. Tirol 1 (Felderer Raimund, Vogl, Wagger) siegten vor Tirol 2 (Peter Krimbacher, Reinhard Entner, Klaus Adamer). Der dritte Podestrang ging an Niederösterreich. Morgen wird die Staatsmeisterschaft mit den Bewerben in den Jungschützen und Seniorenklassen fortgesetzt.

Öffnet externen Link in neuem FensterErgebnisse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert