EYL – Finale in Tallin!

Barcelona hieß der Austragungsort der ersten Qualifikationsrunde der diesjährigen European Youth League für Gewehr und Pistole für die der Region West zugeordneten Länder Spanien, Italien, Tschechien, Ungarn und Österreich. Dabei gingen in den Luftgewehr-Disziplinen SchützInnen aus Österreich, Italien, Ungarn und Spanien an den Start. Mit der Luftpistole gesellte sich Tschechien hinzu, wohingegen Österreich hier keine Starter stellen konnte. Nach zwei spannenden Wettkampftagen konnte sich das österreichische Team über den Einzug in das Finalwochenende freuen, welches von 05. – 08. Oktober in Tallinn / Estland durchgeführt wurde.

Anfang Oktober standen in Tallinn zu Beginn die Entscheidungen im Semifinale auf dem Programm. Das österreichische Team, bestehend aus dem Tiroler Patrick Entner, Romina Cermak, Kiano Waibel und Valerie Tauber, hatte dabei vier Wettkämpfe zu bestreiten und traf in der ersten Runde auf die Mannschaft aus Estland, welche mit 22:2 Punkten souverän bezwungen wurde. Auch gegen das Team aus Finnland zeigte sich die österreichische Mannschaft erfolgreich und konnte mit 19:5 Punkten den Sieg davontragen. Im dritten Match, diesmal mit Dominik Rauer anstelle von Kiano Waibel im Team, musste sich die österreichische Mannschaft Norwegen stellen und erreichte mit 12:12 Punkten ein Unentschieden. Im finalen Wettkampf gegen Italien musste sich das österreichische Trio letztendlich mit 4:20 Punkten deutlich geschlagen geben.

Mit einem weiteren Sieg wäre Österreich der Einzug in die Medaillenmatches gelungen – in diesem Fall wurde es letztendlich der fünfte Platz. Im Kampf um die finalen Podestplatzierungen holte Ungarn den Sieg, gefolgt von Norwegen und Schweden auf den Plätzen zwei und drei.

Bericht: Anna – Susanne Paar

Fotos: ÖSB

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert