Florian Prem holt Gold!

Florian Prem holt Gold!

Die österreichischen Staatsmeisterschaften wurden heute mit den Bewerben in den Jugendklassen und internationalen Klassen mit der Luftpistole gestartet.

In den Jugendklassen war Tirol mit nur mit einer Starterin vertreten. Anna-Sophia Hitthaler (SG Fliess) lieferte einen ambitionierten Wettkampf und belegten in der gemischten Wertung Jugend 1 den guten neunten Platz.

Dafür feierte Tirol in der Juniorenklasse einen großartigen Erfolg. Für das Finale qualifizierten sich mit unserem Nationalkaderschützen Maximilian Fürhapter (SG Außervillgraten) und Florian Prem (SG Bruckhäusl) zwei Athleten des TLSB. Im Finale konnte sich Florian Prem nach zehn Schuss bereits auf den dritten Rang vor, auch Maximilian Fürhapter blieb nach den beiden Fünfschussserien auf Tuchfühlung mit der Spitze. Nach den beiden ersten Einzelschüssen übernahm Prem sogar die Führung, musste aber den ersten Platz nach 18 Schüsse an Stefan Lerchner abgeben. In der vorletzten Serie holte sich Prem aber die Führung wieder zurück und behielt auch in den letzten beiden Schüssen die Nerven und holte sich die Goldmedaille! Knapp am Podest vorbeigeschrammt ist Fürhapter. Dem Osttiroler wurde eine 7,0 zum Verhängnis, er schied als Viertplatzierte aus.

Keine Finalteilnahme erreichte Tirol hingegen in der Männerklasse, Tobias Seifert platzierte sich als bester heimischer Athlet auf dem zehnten Rang. In der Mannschaftswertung lagen die Medaillen auch außer Reichweite.

Bei den Frauen konnte sich Kathrin Wild (SG Hall) als Fünftplatzierte für die besten Acht qualifizieren. Im Finale gelang es der jungen Schützin leider nicht entscheidend zu punkten und sie schied bereits früh aus. Dafür schafften es unsere Mannschaft auf das Siegespodest. Wild, Petra Seifert (SG Nauders) und Judith Venier (SG Tarrenz) eroberten hinter den Teams von Salzburg und Niederösterreich die Bronzemedaille.

 

Öffnet externen Link in neuem FensterErgebnisse und Schussbilder

Öffnet externen Link in neuem FensterBilder

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert