Tirol startet erfolgreich in Jugend – Bundesligasaison!

Tirol startet erfolgreich in Jugend – Bundesligasaison!

Heute gingen am Landeshauptschießstand die Hauptrunden der Jugendbundesliga West über die Bühne. Für die jungen Schützen war ein anstrengendes Programm zu absolvieren, sie mussten drei Wettkämpfe zu jeweils 40 Schuss in weniger als 5 Stunden bestreiten.

In diesen Hauptrunden wurden die Teilnehmer für das Finalwochenende das im November in Oberösterreich stattfindet zwischen den Teams aus Tirol und Vorarlberg ermittelt.

In der Jugend 2 – Wertung trafen in der ersten Runde Tirol 1 und Tirol 2 aufeinander. Es entwickelte sich im landesinternen Duell ein spannender Zweikampf, den Tirol 1 nur knapp mit 17 zu 15 für sich entscheiden konnte. In der zweiten Begegnung musste Tirol 3 gegen die erste Mannschaft Vorarlbergs antreten. Tirol 3 hielt sich im Duell mit den Nachbarn aus dem Ländle überraschend gut und musste sich mit 13 zu 19 Punkten nur relativ knapp geschlagen geben. Das beste Tiroler Ergebnis in der ersten Runde erzielte Christina Lettenbichler (SG Breitenbach) mit 382 Ringen.

In der zweiten Runde traf unser zweites Team auf Vorarlberg. Der Tiroler Mannschaft gelang es die Begegnung bis zur zweiten Serie offen zu halten, musste sich aber am Ende doch noch mit 12 zu 20 Punkten geschlagen geben. Den erwartet deutlichen Sieg verbuchte Tirol 1 gegen Tirol 2. Die besten Tiroler Resultate in der zweiten Runde erzielten Jasmin Vogl (SG Wattens) und Florian Exenberger (SG Scheffau) mit jeweils 383 Ringen.

Die Entscheidung über den Gruppensieg wurde in der dritten Runde im Duell der beiden Topteams aus Tirol und Vorarlberg ausgetragen. Dabei gelang es Tirol mit einer geschlossen starken Leistung das Vorarlberger Team mit 21:11 zu besiegen und als Tabellenerster in das Viertelfinale aufzusteigen. Sehr deutlich fiel der Vergleich zwischen Tirol 2 und Tirol 3 aus. Obwohl unser drittes Team eine starke Leistung auf allen Positionen zeigte siegte Tirol 2 mit 30 zu 2. Für die Tiroler Topleistung in dieser Runde zeichnete Valerie Coric (SG Wattens) mit 381 Ringen verantwortlich.

In der Jugend 2 Endtabelle belegte hinter Tirol 1 die Auswahl von Vorarlberg den zweiten Rang, Tirol 2 darf als Tabellendritter noch hoffen sich über den Ringschnitt für das Viertelfinale zu qualifizieren.

Die Jungschützenklasse startete in der ersten Runde ebenfalls mit dem Duell zwischen Tirol 1 und Tirol 2. Diesen Vergleich konnte Tirol 1 mit 26 zu 6 und 1564 Ringen für sich entscheiden. In der zweiten Begegnung hatte Tirol 3 gegen das starke Vorarlberger Team wenig Chancen und musste sich deutlich geschlagen geben. Die Topleistung in der Auftaktrunde erreichte der erfolgreiche WM – Heimkehrer Kevin Weiler (SG Innervillgraten) mit 394 Ringen!

In der zweiten Runde traf Tirol 2 auf Vorarlberg 1, dabei konnte Tirols zweites Team überraschend gut mit den Vorarlbergern mithalten. Am Ende konnte sich sogar relativ deutlich mit 20 zu 12 gewinnen. Wenig Mühe hat Tirol 1 mit Tirol 3, dieser Vergleich endet mit 31 zu 1 für unser Topteam. Diesmal waren Tamara Holaus (SG Fügenberg) und Johannes Kuen (SG Thaur) mit jeweils 392 Ringen die stärksten Athleten aus Tirol.

Ihre starken Leistungen aus den ersten beiden Runden wiederholten konnte Tirol 1 auch in der letzten Runde. Sie fixierten mit einem souveränen 21 zu 11 Sieg über Vorarlberg den Gruppensieg. Die letzte Paarung dieses Tages hieß Tirol 2 gegen Tirol 3. Dabei musste sich Tirol 2 strecken um gegen unser drittes Team die Oberhand zu behalten. Sie konnten sich aber knapp mit 19 zu 13 durchsetzen und fixierten damit als Tabellenzweiter die Finalteilnahme. Das beste Resultat in diesem Durchgang verbuchte Patrick Entner für sich. Der Breitenbacher glänzte mit 392 Ringen!

Leitet Herunterladen der Datei einErgebnisse Jungschützen      Leitet Herunterladen der Datei einErgebnisse Jugend 2      Öffnet externen Link in neuem FensterBilder  Öffnet externen Link in neuem FensterEinzelergebnisse/ Schussbilder

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert