Franziska Peer gewinnt Gold im GK – Dreistellungskampf!

Franziska Peer gewinnt Gold im GK – Dreistellungskampf!

Heute fand in Baku (Aserbaidschan) mit dem 300m Dreistellungskampf der Frauen der letzte Bewerb statt. Für Österreich gingen Olivia Hofmann (SG Hötting), Franziska Peer (SG Angerberg) und Marlene Pribitzer (Niederösterreich) an den Start. Franziska Peer gelang ein toller Start in den Wettkampf, im Knieendanschlag erzielte sie mit 193 Ringen hinter Lisa Müller (Deutschland) das beste Ergebnis. In den 20 Liegendschüssen musste sie aber einige Ringe einbüßen und einige Ränge zurück. Um noch in die Medaillenränge vorzustoßen musste jetzt ein sehr gutes Ergebnis im Stehendanschlag her. Franziska mobilisierte zum Abschluss der Europameisterschaft noch einmal alle Kräfte und erzielte mit 194 Ringe in den 20 Schüssen im Stehendanschlag das mit Abstand beste Resultat. Mit diesem Kraftakt katapultierte sich die Sportsoldatin auf den ersten Rang! Franziska holte sich mit 580 Ringen auf die nächstplatzierte Müller die Goldmedaille. Olivia Hofmann belegte mit 552 Ringen den 17. Rang, Pribizer klassierte sich mit 541 Zählern auf dem 19. Rang. Dieser Titel war der perfekte Abschluss für das österreichische Team, mit 8 Goldmedaillen waren diese Europameisterschaften die erfolgreichsten kontinentalen Spiele für den ÖSB.

Bildquelle: ÖSB

Öffnet externen Link in neuem FensterErgebnisse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert