Goldener zweiter Tag bei ÖSTM Kleinkaliber!

Goldener zweiter Tag bei ÖSTM Kleinkaliber!

Am Donnerstag wurden in Hall die Stehend frei Bewerbe in der Seniorenklasse 1 ausgetragen. Zusätzlich gingen die Allgemeine Klasse, sowie Seniorinnen 1 Stehend aufgelegt an den Start.

Aus Tiroler Sicht konnten Stehend frei in der Klasse der Senioren 1 Franz Mair (SG Innervillgraten) und Wolfgang Holzknecht (SG Hötting) tolle Ergebnisse erzielen: Mair holte Mit 380 Ringen Gold und Holzknecht fehlte mit 372 Ringen nur ein Ring auf die Silbermedaille. Als Mannschaft triumphierten Holzknecht und Mair gemeinsam mit Hannes Gufler und holten Gold vor der Mannschaft Niederösterreich 1.

Martina Chamson konnte bei den Seniorinnen 1 Stehend frei mit 351 Ringen die Bronzemedaille gewinnen. Stehend aufgelegt in der Männerklasse stellteHannes Hanser (SG Aschau) seine gute Form unter Beweis.  Mit 393 Ringen holte er Silber und musste sich letztendlich nur dem Burgenländer Norbert Eder geschlagen geben, der mit 397 Ringen den Sieg holte. Stehend aufgelegt bei den Seniorinnen 1 ging der Titel ebenfalls nach Tirol. Maria-Luise Felderer (SG Breitenbach) siegte mit einem Ring Vorsprung vor den Vorarlbergerinnen Gerda Winder und Eszter Tibold.

In Innsbruck standen währenddessen die Liegend-Bewerbe auf die 50m Distanz in den Seniorenklassen auf dem Programm. Sonja Kaspar (SG Mieming) konnte hier bei den Seniorinnen 1 mit 610,6 Ringen Gold gewinnen und verwies ihre Konkurrentinnen aus Salzburg und Niederösterreich auf die Plätze zwei und drei. Im Temabewerb holte die Seniorinnenmannschaft mit Sonja Kaspar, Ulrike Klaus und Barbara Walzthöni die Bronzemedaille.

Der Osttiroler Franz Mair erwies sich in der Seniorenklasse 1 als unschlagbar und holte mit 616,7 Ringen Gold vor dem Mieminger Martin Lacher, der mit 615,5 Ringen den Doppelsieg perfekt machte. Franz Mair, Christof Melmer und Joachim Steinlechner waren auch im Teambewerb nicht zu bezwingen und siegten vor dem Team Tirol 2 (Holzknecht, Larcher, Gufler) und der Auswahl Niederösterreichs.

Im 2×30 Bewerb der Seniorenklasse 2 erkämpfte sich Raimund Felderer(SG Breitenbach) mit 556 Ringen den Sieg und durfte die Titelverteidigung bejubeln. Gemeinsam mit Ernst Zangerl und Gerhard Zobl konnte sich Felderer im Teambewerb in einer spannenden Entscheidung mit nur einem Ring Vorsprung vor dem Team aus Kärnten durchsetzen und durfte sich über die nächste Goldmedaille freuen.

Insgesamt konnte Tirol an diesem zweiten Wettkampftag starke 14 Medaillen holen.

Öffnet externen Link in neuem FensterErgebnisse

Öffnet externen Link in neuem FensterFacebook

Bericht: Anna-Susanne Paar

Fotos: Christian Kramer

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert