Goldmedaillen mit Gewehr und Pistole!

Goldmedaillen mit Gewehr und Pistole!

Am letzten Tag der österreichischen Meisterschaften in der Steiermark fielen die Entscheidungen in den Jugendklassen.

Bereits im ersten Durchgang gingen die Jungschützinnen an den Start. Tamara Holaus (SG Fügenberg) zählte vor dem Wettkampf zum Kreis der Favoritinnen in dieser Klasse. Für Tamara verlief der Start in den Wettkampf nicht wunschgemäß, der dritte Schuss landete weit neben den Zentrum. Die Zillertalerin blieb aber cool und zog souverän ihren Rhythmus durch. Am Ende des Wettkampfs zeigte der Monitor von Tamara 408,8 Ringe an, damit setzte sie sich deutlich gegen die starke Konkurrenz durch. Holaus siegte mit einem Vorsprung von 3,9 Ringen auf Romina Cermak aus der Steiermark. Einen tollen Wettkampf zeigte auch Julia Hirner (SG Münster) bei ihrem Debüt in der Jungschützinnenklasse. Die Unterländerin erzielte 402,6 Ringe und blieb damit nur acht Zehntel hinter der Bronzemedaille.

Im Mannschaftsbewerb durfte unsere Jungschützinnen das nächste Mal jubeln. Holaus, Hirner und Julia Biechl (SG Absam) siegten sechs Ringe vor dem favorisierten Team aus der Steiermark.

Seiner Favoritenrolle nicht gerecht werden konnte Patrick Entner (SG Breitenbach). Entner hatte vor allem in der zweiten Serie große Schwierigkeiten und musste sich am Ende Florian Gugele (Vorarlberg) um zwei Zehntelringe geschlagen geben und gewann die Silbermedaille.
Ebenfalls den zweiten Rang erreichte Tirol in der Mannschaftswertung. Nur der starken Auswahl aus Vorarlberg mussten sich Entner, Florian Exenberger, Marcel Szentannai (beide SG Scheffau) geschlagen geben.

Der nächste Durchgang gehörte den Schützen der Klasse Jugend 2. Die jungen Sportler in dieser Wertung mussten 20 Schuss stehend frei absolvieren. Bei den männlichen Teilnehmern war Maxi Kowatsch (SG Sportschützen St. Johann) der beste Tiroler, er verpasste die Bronzemedaille nur knapp. Dafür durfte Tirols Nachwuchs in der Teamwertung jubeln. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung holten Maximilian Kowatsch, Maximilian Grubhofer (SG Thaur) und Niklas Weißkopf knapp vor der Mannschaft aus der Steiermark Teamgold!

Noch besser lief es in der Klasse Jugend 2 weiblich. Es konnten sich mit Mia Grosch (SG Wattens) und Helena Lanthaler (SG Zell am Ziller) gleich zwei junge Athletinnen des TLSB auf dem Siegespodest platzieren. Die beiden Tirolerinnen mussten sich nur Valerie Marie Tauber (Wien) geschlagen geben. Ebenfalls zweimal war Tirol in der Mannschaftswertung auf dem Siegertreppchen vertreten. Tirol 1 siegte in der Besetzung Grosch, Lanthaler und Stefanie Arnold (SG Aschau) und das Team Tirol 2 (Jasmin Mair – SG Münster, Lea Unterpertinger – SG Angerpertinger, Julia Pfister – SG Zell am Ziller) durften sich über Bronze freuen.

Den letzten Durchgang bestritt die Klasse Jugend 1, hier wurde 20 Schuss in der Disziplin Stehend aufgelegt abgegeben. In der Einzelwertung konnte Tirols Starter leider nicht in den Kampf um die Medaillen eingreifen, als bester Starter platzierte sich Tobias Islitzer (SG Prägraten) auf dem sechsten Rang. Medaillenlos blieb Tirol in dieser Klasse dennoch nicht, in der Mannschaftswertung holten Tobias Islitzer (SG Prägraten), Matthias Grubhofer (SG Thaur) und Fabian Zangerle (SG Kappl) die Bronzemedaille.

Dafür waren unser Mädchen in der Klasse Jugend 1 weiblich eine Macht! Alina Erhart (SG Söller Sportschützen) machten es ihrem Vater Georg Zott, der am Vortag den Staatsmeistertitel in der Männerklasse holte nach und gewann die Goldmedaille! Lorena Entner (SG Breitenbach) und Mathea Stöckl (SG Söller Sportschützen) komplettierten das Tiroler Siegespodest. Nicole Mariacher (SG Prägraten) sorgte sogar noch für einen Tiroler Vierfachsieg! Natürlich war auch die Mannschaftswertung fest in Tiroler Hand. Tirol 1 (Alina Erhart, Lorena Entner, Leonie Ascher) siegten vor Tirol 2 (Mathea Stöckl, Nicole Mariacher, Hannah Leitner).

Diesmal durften wir in den Nachwuchsbewerben nicht nur Erfolge in den Luftgewehrklasse feiern, auch die jungen Luftpistoleschützen konnte sich sehr gut in Szene setzen.

In der Klasse Jugend 2 männlich kürte sich Fabian Klingenschmid (SG Schwaz) zum österreichischen Meister und Julian Werlberger (SG Ebbser Schützen) konnte die Bronzemedaille gewinnen! Zwei Tirolerinnen zierten auch das Siegespodest in der Klasse Jugend 1 weiblich. Pia Moser (SG Schwaz) und Anna-Sophie Hitthaler (SG Fließ) mussten sich nur Martina Pyringer (Niederösterreich) geschlagen geben und jubelten über Silber und Bronze! Eine Silbermedaille in Empang nehmen durften noch Christoph Aniser (SG Ebbser Schützen), Sandro Greiter (SG Fliess) und Gabriel Schranz in der Mannschaftswertung LP Jugend 1 männlich, diese Klasse wurde als Ö – Cup ausgetragen.

Damit geht die österreichische Meisterschaft mit 26 Goldmedaillen, 24 Silbermedaillen und 9 Bronzemedaillen zu Ende! Die großartige Medaillenbilanz beweist wieder einmal die großartige Arbeit in den Vereinen gemeinsam mit dem TLSB!

 

 

Öffnet externen Link in neuem FensterErgebnisse

Öffnet externen Link in neuem FensterBilder

Öffnet externen Link in neuem FensterFacebook

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert