Jasmin Kitzbichler siegt bei Rifle – Trophy!

Jasmin Kitzbichler siegt bei Rifle – Trophy!

An diesem Wochenende wird am Landeshauptschießstand in Innsbruck die Rifle Trophy ausgetragen. Heute wurde der erste Wettkampf im Kleinkaliber – Dreistellungskampf mit Finale geschossen.

Das österreichische Team bestand diesmal mit Ausnahme von Michael Höllwarth (SG Aschau) aus einem sehr jungen Team. Die junge österreichische Auswahl präsentierte sich aber in sehr guter Form. In der Männerklasse qualifizierte sich Tobias Mair (SG Innervillgraten) mit starken 1161 Ringen für das Finale. Nur knapp am Finaleinzug scheiterte Michael Höllwarth als Neuntplatzierter. Sein Visier gut eingestellt hatte Mair auch im Finale. Er verlor den Kampf um die Bronzemedaille nur um drei Zehntelringe und beendete das Finale auf dem vierten Rang. Der Sieg ging an Ales Entrichel (CZE) vor Maximilian Dallinger (Deutschland) und Riccardo Armiraglio (Italien).

In der Frauenklasse konnte sich beide österreichische Teilnehmerinnen für die besten Acht qualifizieren. Verena Zaisberger (Vorarlberg) beendete den Vorkampf mit 1161 Ringen auf dem vierten Rang, Jasmin Kitzbichler (T – SG Thierberg) brachte nur einen Ring weniger auf die Scheibe und rangierte nach 120 Schuss auf dem fünften Platz. Im Finale starteten Zaisberger und Kitzbichler stark und wurden nach den 15 Schuss im Knieendanschlag auf den Rängen 2 und 3 geführt. Nach dem Liegendanschlag lag Kitzbichler auf dem zweiten Rang, Zaisberger hielt mit Platz 5 Tuchfühlung mit der Spitze. Nach weiteren 10 Schuss im Stehendanschlag konnte sich die Unterländerin sogar an die Spitze des Feldes setzen. Diese Führung musste sie im vorletzten Schuss aber noch einmal gegen Lucie Brazdova (CZE) abgeben. Jasmin zeigte aber Nervenstärke und konterte mit einer 10,5 und gewann mit fünf Zehntelringe Vorsprung auf die Tschechin sensationell den Bewerb. Den dritten Rang belegte mit Denisa Vadinska ebenfalls eine Athletin aus dem starken tschechischen Team.

Die Rifle Trophy wird morgen mit einem zweiten Dreistellungswettkampf fortgesetzt.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert