Kleinkaliber – 100m – 2. Tag

Kleinkaliber – 100m – 2. Tag

Die 100m Kleinkaliber – Landesmeisterschaften wurden heute mit den Bewerben in der Disziplin Liegend frei gestartete. Dabei wurden beachtliche Leistungen erzielt.

So gewann in der Männerklasse Marco Weiss (SG Langkampfen) die Konkurrenz mit 285 Ringen vor Michael Rupprechter (SG Brandenberg) und Lukas Klotz (SG Sölden). Bei den Frauen sicherte sich erstmals Tamara Reich (SG Zirl) den Titel, die junge Zirlerin siegte vor Caroline Dagn (SG Kössen) und Alexandra Hess (SG Fügenberg).

Mit einem absoluten Topergebnis gewann auch Hannes Wurm (SG Jenbach/ Buch) in der Wertung Senioren 1. Er erzielte 285 Ringe und ließ Josef Strigl (SG Sölden) und Sebastian Luchner (SG Langkampfen) hinter sich. Die engste Entscheidung fiel in der Klasse Senioren 2. Alois Schretter (SG Ehrwald) siegte nur einen Ring vor Heinrich Schneider (SG Zirl), nur zwei weitere Ringe dahinter belegte Johann Pichler (SG Schwoich) den dritten Rang.

Den Sieg in der Mannschaftswertung holte sich Langkampfen 1 (Luchner Sebastian, Luchner Georg, Weiss Marco) mit acht Ringen Vorsprung auf Sölden 1 (Strigl Josef, Gstrein Arno, Klotz Lukas). Die Mannschaft der SG Brandenberg (Hintner Patrick, Rupprechter Michael, Auer Josef) durfte sich über den dritten Rang freuen.

Der Nachmittag startete mit den Bewerben der Senioren 3 und der Versehrtenklasse. In der Klasse Senioren 3 frei dominierte Reinhard Entner die Konkurrenz und gewann die Goldmedaille mit 393 Ringen vor Alois Weber (SG Igls-Vill) und Hedi Mair (SG Hall). Seiner Medaillensammlung eine weitere Goldmedaille hinzufügen konnte Hans-Peter Schrettl (SG Jenbach-Buch) in der Klasse Senioren 3 aufgestützt. Schrettl siegte mit 389 Ringen vor Josef Pohler (SG Ehrwald) und Herlinde Plangger (SG Landeck). Bei den Versehrten hatte Max Ladner (SG Kappl) das beste Ergebnis erzielt. Der Oberländer ließ bei seinem Sieg Roman Wiedenhofer (SSV Lienz) drei Ringe hinter sich. Nur einen weiteren Ring dahinter sicherte sich Lorenz Ritter (SG St. Johann) die Bronzemedaille.

In den letzten Durchgängen der 100m Titelkämpfe traten die Frauen und Männerklasse in der Sitzend frei – Disziplinn.

Bei den Frauen erreichte Maria-Luise Felderer (SG Breitenbach) mit 393 Ringen ein tolles Ergebnis und eroberte die Goldmedaille vor Magdalena Ladner (SG Kappl) und Christina Schreter (SG Fügenberg). Der oberste Podestplatz wurde auch in der Männerklasse von einem Breitenbacher in Beschlag genommen. Raimund Felderer (SG Breitenbach) erzielte 395 Ringe und gewann souverän vor Hannes Maier (SG Sölden) und Wolfgang Vogl (SG Wattens).

Die Mannschaftskonkurrenz gewann Breitenbach (Felderer Maria-Luise, Felderer Raimund, Adamer Klaus) vor den Teams aus Wörgl (Entner Reinhard, Fleckinger Dieter, Thaler Günther und Fügenberg (Greber Markus, Steinlechner Martin, Wachtler Hubert).

Am Ende dieses Wettkampftages wurde noch der neue Landesschützenkönig gekürt. Diese Ehre wurde heuer Elisabeth Pfandler (SG Zams) zuteil, sie bekam vom scheidenden Landesschützenkönig Klaus Adamer die Schützenkette feierlich überreicht. Erster Prinz wurde Sebastian Schmid aus Landeck, der zweite Prinz ging an Josef Strigl (SG Sölden).

Öffnet externen Link in neuem FensterErgebnisse

Öffnet externen Link in neuem FensterBilder

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert