Köck erzielt tollen neuen österreichischen Rekord!

Köck erzielt tollen neuen österreichischen Rekord!

Der heutige Tag bei den österreichischen Meisterschaften in Kleinkaliber begann mit dem Liegendkampf der Männer. Es war kein Auftakt wie man ihn sich vorgestellt hatte.

Unsere Kaderschützen konnten ihr Leistungsvermögen leider nicht abrufen und erreichten keine Spitzenplatzierungen. Als bester Tiroler klassierte sich Wolfgang Holzknecht (SG Hötting) auf dem achten Rang. Den Mannschaftsbewerb beendeten Andreas Thum, Tobias Mair und Michael Höllwarth auf dem dritten Rang.

Dafür zündeten unsere Damen ein Feuerwerk ihres Könnens. Rebecca Köck (SG Absam) realisierte mit 629,2 Ringen einen neuen österreichischen Rekord und siegte vor Topfavoritin Sheileen Waibel (Vorarlberg). Ebenfalls ihr Visier glänzend eingestellt hatte Nadine Ungerank (Zell am Ziller), sie eroberte die Bronzemedaille. Jasmin Kitzbichler (SG Thierberg) und Olivia Hofmann (SG Hötting) bewiesen mit den Rängen vier und fünf die geschlossene Stärke der Tiroler.

Bei den Juniorinnen konnte Lisa Hafner (SG Umhausen) hinter den beiden Oberösterreicherinnen Christina Hillinger und Nadja Krainz die Bronzemedaille. Im Teambewerb der als Ö – Cup ausgetragen wurde belegte Tirol (Hafner Lisa, Messner Helena, Thum Julia) hinter Oberösterreich den zweiten Rang.

Nur knapp am Sieg vorbeigerauscht ist Julia Biechl (SG Absam) im Liegendwettkampf der Jungschützinnen. Die Absamerin kämpfte bis zum letzten Schuss um den Sieg mit und musste sich am Ende nur am 3 Zehntelringe gegen Valerie Tauber (Wien) geschlagen geben. Den letzten Bewerb in der Liegend – Disziplin des heutigen Tages bestritten die Jungschützen. Es sollte der erfolgreichste Wettkampf dieses Tages werden. Im Einzel feierten Kevin Weiler (SG Innervillgraten), Johannes Kuen (SG Absam) und Samuel Isser (SG Absam) einen Dreifachsieg. Zudem pulverisierten sie den bestehenden Rekord und schraubten die neue Bestmarke auf 1851,4 Ringe!

In der Juniorenklasse wurde der Bewerb aufgrund der geringen Teilnehmerzahl als Ö – Cup ausgetragen. In dieser Konkurrenz siegte Dominic Einwaller (SG Scheffau) 3,5 Ringe vor Rainer Brandstätter (Salzburg).

Auf der 100m Anlage fehlte Andreas Thum (SG Fügenberg) nur ein Ring auf den Titel, er gewann mit 389 Ringen die Silbermedaille. Ebenfalls eine knappe Entscheidung fiel in der Mannschaftswertung. Vorarlberg siegte mit zwei Ringen Vorsprung auf Tirol (Höllwarth, Thum, Mair). Dafür konnte sich Tirol in der Frauenklasse schadlos halten. Olivia Hofmann (SG Hötting) siegte mit 393 Ringen vor Sheileen Waibel (Vorarlberg) und Nadine Ungerank (SG Zell am Ziller).

Lisa Hafner konnte am Vormittag im Liegendkampf ihre Stärken nicht ausspielen, zeigte aber auf die 100m Distanz wieder ihre Klasse. Sie erzielte wie Marlene Baumgartner (Oberösterreich) 386 Ringe, konnte die Konkurrenz aber durch die höhere Anzahl von Innenringzehnern für sich entscheiden. Über seine zweite Goldmedaille an diesem Tag durfte Johannes Kuen (SG Absam) jubeln, er distanzierte Silbermedaillengewinner Dominik Rauer (Vorarlberg) um sechs Ringe. Kevin Weiler fügte seiner Medaillensammlung bei diesen Titelkämpfen eine weitere Bronzemedaille hinzu. Ein weiterer Sieg ging in der Mannschaftswertung die als Ö – Cup ausgetragen wurde nach Tirol. Kevin Weiler, Johannes Kuen und Patrick Entner setzten sich knapp vor dem Team aus Vorarlberg durch.

Am Sonntag werden noch die Medaillen in den Dreistellungskonkurrenzen ausgetragen.

Öffnet externen Link in neuem FensterErgebnisse

Öffnet externen Link in neuem FensterBilder

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert