Köck und Wadlegger siegen im Mixed-Bewerb!

Köck und Wadlegger siegen im Mixed-Bewerb!

Gestern startete der Meytoncup in Innsbruck mit den Mixed Wettkämpfen der Junioren. Für Österreich gingen drei Teams an den Start. Österreich 1 startete mit Tobias Mair (SG Innervillgraten) und Lisa Hafner (SG Umhausen). Die beiden jungen Athleten behaupteten sich gut in dem internationalen Klassefeld und erreichten den neunten Rang unter 24 Mannschaften. Für das zweite rot-weiß-rote Team starteten Rebecca Köck (SG Absam) und Vereinskollegen Stefan Wadlegger. Im Qualifikationswettkampf stand das Glück auf Seite der Beiden. Sie erzielten dasselbe Resultat wie das tschechische Team, konnte aber mit der nur um einen Zehntelring besseren letzten Serie den letzten Finalplatz ergattern. Das dritte Team mit Sheileen Waibel (Vorarlberg) und Andreas Thum (SG Fügenberg) vergab erst in den letzten Schüssen den möglichen Einzug unter die besten Fünf. Im Finale gelang Wadlegger ein Traumstart, wären Köck mit zwei Neuner startete und nur schwer in den Wettkampf kam. Ab den zweiten fünf Schuss zeigte aber auch Rebecca ihr Können und übernahm mit ihrem Partner nach den 5 – Schussserien die Führung. Nur einmal mussten die Beiden die Leader Position an Japan abgeben, ab dem 21. Schuss lagen Köck/ Wadlegger wieder voran. Im entscheiden letzten Durchgang erzielten beide eine 10,6 und siegte mit 1,4 Ringen Vorsprung auf Japan.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert