Meytoncup startet mit Mastersbewerben

Meytoncup startet mit Mastersbewerben

Heute begann in Innsbruck der internationale Meyton – Cup mit den Masterbewerben. In der Klasse Luftgewehr Master 1 setzte sich der ehemalige Olympiateilnehmer Dieter Grabner (Sportschützen Söll) um 1,3 Ringe gegen Karl – Heinz Fölzer (ST – Brucker SV) durch. Mit Hans Hermann Auer (SG Roppen) schaffte es mit 397,8 Ringen noch ein zweiter Tiroler auf das Stockerl. Seinen Sieg vom Grand Prix of Tyrol wiederholen konnte Manfred Ladern (SG Kappl). Mit 404,3 Ringen distanzierte er den zweitplatzierten Raimund Felderer (SG Breitenbach) um fast zehn Ringe! Den dritten Rang konnte sich Werner Sailer (SG Kappl) sichern. Für die Topleistung dieses Tages zeichnete Günter Liegl (SG Hall) verantwortlich. Er erzielte bei seinem Sieg in der Wertung Luftpistole – Masters 2 herausragende 383 Ringe. Die weiteren Plätze auf dem Podest belegten Johann Achrainer (SG Kirchbichl) und Franz Voglbauer (ASG – Innsbruck). Fest in bayrischer Hand war die Klasse Luftpistole – Masters 1. Philipp Mößmer (SG Raisting) siegte mit 377 Ringen vor seinen Vereinskollegen Thomas Flakus und Uli Kranz. Der Meytoncup wird morgen mit den Konkurrenzen der Junioren fortgesetzt. Dabei wird erstmals auch der neue olympische Mixedbewerb durchgeführt.

  

Öffnet externen Link in neuem FensterErgebnisse und Schussbilder

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert