Münster behauptet Führung vor Thaur und Söll!

Münster behauptet Führung vor Thaur und Söll!

In der dritten Runde der Luftgewehr – Landesliga traf Tabellenführer SG Münster auf die Mannschaft von Bruckhäusl. Diese Aufgabe meisterte Münster souverän. Thomas Kostenzer, Julian Anrain, Florian Lamplmayr und Sophia Mölg setzten sich mit 10 zu 0 zu durch. In Topform präsentierten sich die Akteure der Sportschützen Söll. Sie erzielten mit 1561 Ringen das beste Ergebnis dieser Runde und siegten mit 10 zu 0 über Fieberbrunn. Ebenso eindeutig verlief das Duell zwischen Thaur und Walchsee. Der Tabellenzweite aus Innsbruck festigte mit einem 8 zu 2 Sieg seinen Platz im Spitzentrio. Mehr Spannung boten die beiden anderen Partien. Das Team der SG Wattens konnte sich knapp mit 6 zu 4 gegen Mieming durchsetzen, Jana Vogl glänzte dabei mit 398 Ringen. Noch enger verlief der Vergleich zwischen Hötting und Roppen. Beide Mannschaften konnten je zwei Einzel für sich entscheiden, sie erzielten sogar das gleiche Mannschaftsergebnis. Somit lautete der Endstand 5 zu 5. Die Spitzenbegegnung in der zweiten Runde lautete Roppen gegen Söll. Dabei konnten die Unterländer an allen Positionen mit ausgezeichneten Leistungen überzeugen und sicherten sich diese Partie mit 8 zu 2. Wenig Mühe hatte Münster mit der Mannschaft aus Hötting. Obwohl nur Thomas Kostenzer sein Leistungsvermögen zur Gänze abrufen konnte blieb das Quartett aus Münster mit 8 zu 2 erfolgreich. Ein zweites Unentschieden an diesem Tag brachte die Auseinandersetzung zwischen Bruckhäusl und Wattens. Bruckhäusl konnte die Einzel mit 5 zu 3 für sich entscheiden, aber Wattens erreichte in der Gesamtringzahl einen Zähler mehr und glich auf 5 zu 5 aus. Einen knappen 6 zu 4 Sieg feierte auch Walchsee gegen Mieming. In diesem Duell entschieden beide Mannschaften jeweils zwei Einzel für sich, den Ausschlag zu Gunsten von Walchsee ergaben 5 mehr erzielte Mannschaftsringe. Das beste Mannschaftsergebnis dieses Tages gelang der jungen Mannschaft von Thaur. Simon Weithaler, Chiara Gufler, Lisa Felderer und Armin Gruber erzielten beim 10 zu 0 Sieg von Thaur über Fieberbrunn 1571 Ringe. Die Tabelle führt nach der vierten Runde weiterhin das Team von Münster an, dicht gefolgt von den Mannschaften aus Thaur und Söll.

Leitet Herunterladen der Datei einErgebnisse

Leitet Herunterladen der Datei ein3. Runde Einzel Ringe      Leitet Herunterladen der Datei ein3. Runde Einzel Zehntel     Leitet Herunterladen der Datei ein3. Runde Einzel Schussbilder

Leitet Herunterladen der Datei ein4. Runde Einzel Ringe      Leitet Herunterladen der Datei ein4. Runde Einzel Zehntel     Leitet Herunterladen der Datei ein4. Runde Einzel Schussbilder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert