Rebecca Köck gewinnt Silber!

Rebecca Köck gewinnt Silber!

Der heutige Tag bei den Europameisterschaften begann mit dem Kleinkaliber 3 x40 Mixedbewerb der JuniorInnen.

Die rot-weiß-rote Equipe war mit zwei Teams am Start. Für das Team Österreich 1 gingen Lisa Hafner (SG Umhausen) und Kiano Waibel (Vorarlberg) an den Start. Die Mannschaft Österreich 2 wurde aus Anja Krainz (Oberösterreich) und Dominic Einwaller (SG Scheffau) gebildet. Bei Teams zeigten gute Leistungen, Dominic Einwaller belegte mit seiner Kollegin den 11. Rang und das Duo Hafner/ Waibel blieb nur wenig dahinter und klassierte sich auf Rang 13.

Kurz vor Mittag wurde der Liegendbewerb, der als offener Bewerb für Frauen und Männer ausgetragen wurde gestartet. Unter anderem vertraten auch Olivia Hofmann (SG Hötting) und Rebecca Köck (SG Absam) Österreichs Farben bei diesem Bewerb.

Hofmann zeigte eine solide Leistung und platzierte sich auf dem 76. Rang in dem 123 Athleten starken Teilnehmerfeld. Der Fokus von Olivia liegt aber ganz klar auf dem 3 x 40 Bewerb am Sonntag, wo es um den letzten Quotenplatz geht.

Rebecca Köck konnte schon einmal bei einem ganz großen Wettkampf in dieser Disziplin Edelmetall gewinnen, bei der letzten Weltmeisterschaft durfte sie in der Juniorinnenklasse über die Silbermedaille jubeln. Dieses Bravourstück gelang ihr heute ein weiteres Mal. Sie erzielte 626,4 Ringe, dieses Resultat wurde nur vom Norweger Henrik Larsen übertroffen. Damit konnte Rebecca bei dieser EM die erste Medaille für Österreich gewinnen!

Das sollte noch einmal Extramotivation für alle unsere Athleten sein die in der Frauen und der Männerklasse im Kampf um die Quotenplätze am Wochenende an den Start gehen.

Öffnet externen Link in neuem FensterTLSB – Facebook

Öffnet externen Link in neuem FensterErgebnisse

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert