Siege für Entner und Schneider beim GPT!

Siege für Entner und Schneider beim GPT!

Am Samstag wurden in den Disziplinen Luftgewehr sowie Luftpistole weitere Durchgänge in den Einzelbewerben der Allgemeinen, sowie Juniorenklasse durchgeführt. Mit dem Luftgewehr konnte Patrick Entner bereits in der Qualifikation mit 625,5 Ringen erneut dominieren, gefolgt vom Tschechen Ondre Kupec mit 619,6 Ringen und Kevin Weiler (SG Innervillgraten), der mit 619,2 Ringen Platz drei belegte. Im Rankingmatch konnte sich Weiler auf den zweiten Rang vorarbeiten, während Patrick Entner nach wie vor die Führung behielt. Im Kampf um Gold musste sich Kevin Weiler in einem hochklassigen Finale letztendlich mit 8:16 Ringen geschlagen geben und holte Silber, während Patrick Entner sich seine zweite Goldmedaille in diesem Grand Prix sichern konnte.

Bei den Juniorinnen zeigten Tamara Holaus (SG Fügenberg – 625,3 Ringe),Mia Grosch (SG Wattens – 624,0 Ringe) und Paula Alberts (SG St. Johann – 621,5 Ringe) absolute Topleistungen und konnten sich für das Finale qualifizieren. Im Rankingmatch konnten sie die Plätze 5,6 und 8 belegen. Gold holte sich in dieser Disziplin die Steirerin Romina Cermak (Steiermark) mit einer Weltklasseleistung im Vorkampf und einem ebenso souveränen Finale. Die Silber und Bronzemedaille gingen ebenfalls nach Österreich. Marlene Baumgartner und Christina Hillinger (beide Oberösterreich) ließen die internationale Konkurrenz hinter sich.

Bei den Frauen konnten sich Olivia Hofmann (AUT – SG Hötting) und Nadine Ungerank (AUT – SG Zell am Ziller) als Siebte und Achte knapp für das Finale qualifizieren. Das Rankingmatch beendeten sie auf den Rängen 5 und 7. Gold holte sich in dieser Konkurrenz die Tschechin Aneta Brabcova vor den Vorarlbergerinnen Marlene Pribitzer und Sheileen Waibel.

In der Männerwertung schafften es mit Michael Höllwarth (AUT – SG Aschau), Tobias Mair (AUT – SG Innervillgraten), Georg Zott (AUT – SG Söller Sportschützen und Andreas Thum (AUT – SG Fügenberg) insgesamt gleich vier Tiroler Schützen die Qualifikation für das Finale der besten acht Schützen. Im Finale sicherte sich schließlich Michael Höllwarth beim Sieg des Vorarlbergers Patrick Diem die Bronzemedaille.

Mit der Luftpistole war Tirol abschließend in der Männerklasse erfolgreich und konnte sich hier die zweite Goldmedaille an diesem Samstag sichern. In der Qualifikation konnte Tobias Seifert (SG Nauders) mit 561 Ringen den ersten Platz belegen. Matthias Schneider (SG Kramsach) lag mit nur drei Ringen Rückstand auf dem dritten Rang und mit Willy Sailer (HSV Absam) und Martin Habicher (SG Nauders), sowie Rene Engensteiner (SG Tarrenz) qualifizierten sich noch drei weitere Tiroler für das Rankingmatch. Dieses wurde schließlich komplett durch Tirol dominiert: Tobias Seifert und Matthias Schneider zogen in das Finale um Gold ein, während Willy Sailer den dritten Platz belegen konnte. Hier ließ Schneider seinem Konkurrenten Seifert nur wenige Chancen und siegte letztendlich überlegen mit 16:6 Punkten.

Bericht: Anna – Susanne Paar

Fotos: Christian Kramer

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert