Starke Ergebnisse unserer Athletinnen in München!

Starke Ergebnisse unserer Athletinnen in München!

Heute fand beim Weltcup in München der Kleinkaliber – Dreistellungskampf der Frauen statt. Unser Trio konnte die starken Leistungen von der Elimination bestätigen. Franziska Peer starte mit 196 Ringen in der Knieendposition und gab in den folgenden 20 Liegendschüssen nur einen weiteren Zähler ab. Im Stehendanschlag begann sie mit 93 Ringen, darauf ließ sich noch einmal 97 Ringe folgen. Im Endklassement wurden 585 Ringe bei ihr notiert, mit diesem Resultat verfehlte sie das Finale nur um einen Zähler. In dem auf höchstem Niveau geführten Wettkampf erreichte sie den 13. Rang und bestätigte damit ein weiteres Mal ihre Weltklasse. Bis zur letzten Serie auf einen Finaleinzug hoffen durfte auch Olivia Hofmann. Sechs Minusringe in den letzten fünf Schüssen ließen dieses Vorhaben jedoch scheitern. Am Ende klassierte sich Olivia mit guten 582 Ringen auf dem 29. Rang unter 70 Starterinnen. Ein gelungenes Debüt gelang Nadine Ungerank in ihrem ersten Hauptbewerb bei einem Weltcup. Die 21jährige Zillertalerin platzierte sich mit 580 Ringen im Mittelfeld der starken Konkurrenz. Den Sieg  holte sich im Finale souverän Snjezana Pejcic (Kroatien). Bei diesen Ergebnissen darf sich man bereits auf die Kleinkaliber – Europameisterschaften die im Juli in Baku stattfinden freuen.

Öffnet externen Link in neuem FensterErgebnisse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert