Tiroler Meisterschaft PPC 1500 in Hopfgarten

Tiroler Meisterschaft PPC 1500 in Hopfgarten

Auch in diesem Jahr war das Schießsportzentrum der Schützengilde in Hopfgarten Austragungsort für die kombinierten Tiroler und Vorarlberger Landesmeisterschaften PPC1500, welche in bewährter Tradition wieder zum selben Termin in Tirol ausgetragen wurden. Mit einem erneut großen Starterfeld konnten sich die besten Großkaliberschützen beider Bundesländer im Kampf um die Landesmeistertitel in den Königsdisziplinen Pistol1500 und Revolver1500 untereinander messen. In beiden Wettkämpfen wird jeweils ein 150-Schuss Programm mit Pistoler oder Revolver absolviert, wobei der Schütze auf Distanzen zwischen 7 Metern und 50 Metern an den Start geht und dabei in unterschiedlichen Zeitserien sitzend, knieend, liegend, sowie unter Benützung eines Deckungspfostens links- bzw. rechtshändig schießen muss.

Auch in diesem Jahr war die Schützengilde Hopfgarten der große Gewinner der Landesmeisterschaften: sowohl in den beiden Königsdisziplinen Pistol1500 und Revolver1500 und auch im Optical-Bewerb, bei dem der Schütze mit einer optischen Visiereinrichtung schießt, gingen die Landesmeistertitel an die Gilde im schönen Brixental. Roland Kwiatkowski konnte sich mit dem Revolver und 1.417 Ringen Platz eins holen, gefolgt von seinen Vereinskameraden Manfred Hörl und Josef Laiminger, die mit 1.414 und 1.399 Ringen die Ränge zwei und drei belegten. Im Optical1500 schoss sich Laiminger mit starken 1.449 Ringen auf Platz eins und ließ damit seine Kollegen Martin Kögl und Hermann Riedhart mit 1.438 und 1.326 Ringen hinter sich.
Josef Achorner jun. nahm heuer nach mehrjähriger Pause wieder an einer PPC1500 Landesmeisterschaft teil. Der Hopfgartner, welcher bereits als Master in der zweithöchsten Klasse der Weltrangliste geschossen hatte, zeigte trotz fehlender Trainingvorbereitung, dass ein wirklich guter Schütze seine Fertigkeiten nicht verlernt: mit 1.438 Ringen in der Disziplin Pistol1500 erzielte Achorner ein beachtliches Ergebnis und holte damit Gold für die Brixentaler Gilde. Roland Kwiatkowski steuerte mit 1.423 Ringen Silber bei und Adam Lennert konnte sich mit 1.394 Ringen über den dritten Rang und damit Bronze freuen.

In den PPC1500 Kurzdisziplinen, bei denen jeweils ein 48-Schuss Programm absolviert wird, konnte Hopfgarten ebenfalls vier Medaillen holen. Im Standard Revolver 2,75‘‘ erreichte Martin Kögl (SG Hopfgarten) 466 Ringe und damit Platz 1. Adam Lennert schoss sich mit 469 Ringen mit dem Standard Revolver 4‘‘ auf Platz drei und in der Disziplin Standard Semi-Automatic Pistol holten Josef Achorner jun. und Roland Kwiatkowski mit 469 und 467 von 480 möglichen Ringen Silber und Bronze. Die Schützengilde Kundl konnte sich über zwei Goldmedaillen freuen: OSM Dieter Achleitner holte mit 471 Ringen Platz eins in der Disziplin SSAP und Franz Schwarzenauer war mit 472 Ringen im SR 4‘‘ nicht zu schlagen. Mit Silber und Bronze im SR 2,75‘‘ steuerten Schwarzenauer und Achleitner (465 bzw. 464 Ringe) noch zwei weitere Top-Platzierungen zum Medaillenerfolg der Kundler Gilde bei.

Die nächste PPC1500 Großveranstaltung wird mit der Österreichischen Meisterschaft am ersten Augustwochenende am Landeshauptschießstand Auerhahn in Linz / OÖ ausgetragen.

Öffnet externen Link in neuem FensterErgebnisse

Bericht und Fotos: Anna – Susanne Paar

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert