TLSB – Talentecup

TLSB – Talentecup

Am Landeshauptschießstand in Innsbruck wurde heute die erste Auflage des TLSB – Talentecups mit Luftgewehr und Luftpistole ausgetragen. Fast 90 junge Sportler überwiegend aus den Bezirken Innsbruck, Kufstein, Schwaz und Kitzbühel stellten sich dem Wettkampf. Die Nachwuchsschützen absolvierten einen Qualifikationswettkampf über 20 Schuss, und die besten acht qualifizierten sich für das Finale. Dieses wurde als Mixed ausgetragen, je ein Mädchen und ein männlicher Teilnehmer wurden zusammengelost. Die ausgelosten Duos ermittelten in einem 10 Schuss – Finale die Sieger in den verschiedenen Klassen. Erstmals kamen die neu geschaffenen Juniors Klassen zur Austragung.

Bei den weiblichen Teilnehmern erreichte Lea Sprenger (SG Eben) mit 206,7 Ringen das beste Resultat, bei den männlichen Juniors war ihr Vereinskollege Sebastian Rathgeber (SG Eben) das Maß aller Dinge. Das Finale gewannen jedoch die beiden Viertplatzierten ihrer Wertungen. Theresa Fankhauser (SG Fügenberg) siegte gemeinsam mit Christian Meßner (SG Brandenberg) siegten vor Lea Sprenger (SG Eben) und Johannes Weisleitner (SG Jenbach). Rang 3 sicherten sich Fabian Zangerle (SG Kappl) und Sophie Möhring (SG Wattens). Für die besten Vorkampfleistungen in der Wertung Jugend 1 zeichneten Mia Grosch (SG Wattens) sowie Christoph Hochstaffl (SG Angerberg) der mit 209,7 Ringen das beste Vorkampfergebnis aller Aufgelegt Schützen erzielte verantwortlich. Am obersten Treppchen des Siegespodest stand Grosch auch nach dem Finale. Grosch und Alexander Brix (SG Westendorf) siegten in einem spannenden Finale vor dem Duo Christoph Hochstaffl (SG Angerberg) und Jasmin Mair (SG Münster). Der dritte Platz ging an die Paarung Helena Lanthaler (SG Zell am Ziller) und Lukas Lackner (SG Fieberbrunn).

Eine starke Leistung konnte Marie Rathgeber (SG Eben) im Vorkampf in der Klasse Jugend 2 erzielen. Sie erreichte in der Qualifikation mit 199,7 Ringen den ersten Rang bei den Mädchen einen Zehntelring vor Paula Alberts (SG St. Johann). Die beste Vorkampfleistung in der Klasse Jugend 2 männlich gelang Martin Ramsbacher (SG Münster) mit 194,6 Ringen. In dieser Klasse durften die Zuschauer ebenfalls ein aufregendes Finale erleben. Die Konkurrenz konnte sich schließlich Paula Alberts und Martin Ramsbacher für sich entscheiden. Nur sechs Zehntelringe dahinter durften Johanna Moser (SG Schwaz) und Marcel Szentannai (SG Scheffau) über die Silbermedaille jubeln. Den dritten Podestplatz eroberten Jasmin Vogl (SG Wattens) und Jakob Danzl (SG Schwaz). Beim LP – Nachwuchs belegten Julian Werlberger (SG Ebbs) und Armin Bliem (SG Fügenberg) die ersten Plätze.

Leitet Herunterladen der Datei einErgebnisliste

Öffnet externen Link in neuem FensterBilder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert