Trofeo Italy PPC 1500 Treviso

Trofeo Italy PPC 1500 Treviso

Bereits zum zweiten Mal wurde Ende September in Treviso / IT ein echt italienisches Wochenende für alle PPC1500 Schützen organisiert. Marco Gasparini, der für die dortige PPC1500 Sektion als Hauptverantwortlicher tätig ist, hat wieder keinerlei Mühen gescheut, um allen Gästen sowohl sportlich, als auch was das Rahmenprogramm anbelangt, den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten. Da der sehr weitläufig angelegte Schießstand in Treviso über keine 50m Anlage verfügt, können nur die zur Hauptdisziplin PPC1500 gehörigen Kurzprogramme geschossen werden, deren Ergebnisse nicht in die Weltrangliste aufgenommen werden können. Dennoch fand sich erneut eine große Gruppe an Teilnehmern zusammen, die zum Teil auch aus Belgien und Rumänien angereist waren. Die Freude am Sport stand während dieser drei Tage im Vordergrund, sodass Ergebnisse zwar nicht unwichtig, aber doch fast zur Nebensache wurden. Mit einer Vielzahl an Helfern, die es schafften, den anwesenden Teilnehmern ihren Aufenthalt so angenehm wie möglich zu machen, waren sämtliche Wettkämpfe, wie auch die gemeinsamen, kulinarischen Feuerpausen jedes Mal besondere Highlights.

Für Tirol nahmen die beiden Hopfgartner Schützen Josef Laiminger und Manfred Hörl, sowie Michael Lun (SG Kundl) an den Wettkämpfen teil. In der Disziplin Standard Revolver konnte Lun mit 467 Ringen die Bronzemedaille holen und erreichte weitere vier Top Ten Platzierungen in den Disziplinen Standard 2,75‘‘, Revolver und Pistol Unlimited sowie PPC Rifle. Auch Josef Laiminger konnte sich im Revolver Unlimited eine Medaille sichern und erreichte mit 475 Ringen und nur zwei Ringen hinter dem erstplatzierten Oberösterreicher Markus Borz den dritten Platz. Gemeinsam erreichten Laiminger und Hörl weitere elf Platzierungen unter den besten zehn Schützen. Der Steirer Richard Pail konnte sich mit seiner konstant hohen Leistung die Gesamtrophäe der diesjährigen Wettkampfreihe sichern, welche ihm durch Vizebürgermeister Andrea de Checci überreicht wurde.

Neben den sportlichen Erfolgen konnte sich dieses Wochenende durch eine hohe kameradschaftliche Qualität auszeichnen, was die Freude auf eine Wiederholung im kommenden Jahr noch steigert – an der mit Sicherheit eine noch größere Anzahl an Schützen teilnehmen wird.

 Bericht und Fotos: Anna – Susanne Paar

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert