Zott siegt bei Rifle – Trophy in Innsbruck!

Zott siegt bei Rifle – Trophy in Innsbruck!

Dieses Wochenende ist der Innsbrucker Landeshauptschießstand Schauplatz der internationalen Rifle – Trophy. Dieser Wettbewerb wird immer parallel zu den Weltcups durchgeführt um allen Nationalkaderathleten die Chance auf einen internationalen Wettkampf zu bieten. Heute wurde der Wettkampftag mit dem Liegendkampf der Frauen und Männer gestartet. In der Frauenklasse konnte man sich über einen heimischen Sieg freuen. Sheileen Waibel (Vorarlberg) siegte vor Kristin Zanner (Bayern) und Jennifer Olry (Frankreich). Rebecca Köck (SG Absam) erreichte mit guten 615,4 Ringen den neunten Rang, Carmen Haselsberger (SG Scheffau) platzierte sich mit 602,9 Ringen an der 22. Stelle. Nach Bayern ging der Sieg in der Männerklasse, Christoph Kaulich gewann vor Stefan Wadlegger (AUT – Salzburg) und Michael Janker (Deutschland). Andreas Thum (SG Fügenberg) erreichte mit 612,6 Ringen den 15. Rang. Am Nachmittag wurde der Kleinkaliber – Dreistellungskampf der Frauen und der Luftgewehr – Bewerb der Männer ausgetragen. In der Frauenkonkurrenz kam unser junges Team nur schwer mit dem wechselnden Wind zurecht. Alle Athletinnen verfehlten das Finale deutlich, als beste Österreicherin klassierte sich Sheileen Waibel auf dem 15. Platz. Aus österreichischer Sicht erfreulicher verlief der Luftgewehr – Wettkampf der Männer. Bereits in der Qualifikation zeigten Georg Zott (Sportschützen Söll) und Gernot Rumpler (AUT – Salzburg) ihre Klasse. Rumpler erreichte mit 624,9 Ringen als Vierter das Finale, Zott blieb im Vorkampf mit 624,1 Ringen nur knapp dahinter. Im Finale konnten beide Österreich von Beginn an vorne mitmischen. Ab dem 16. Finalschuss übernahm Zott die Führung und lieferte sich mit Maximilian Dallinger (Deutschland) und Gernot Rumpler (Salzburg) einen spannenden Kampf. Am Ende hatte der 31jährige Luftgewehrspezialist den längsten Atem und siegte mit 1,2 Ringen Vorsprung auf Dallinger. Rumpler durfte sich über den dritten Platz freuen. Die Rifle – Trophy wird morgen mit dem Dreistellungskampf der Männer und dem Luftgewehrbewerb der Frauen abgeschlossen.

Öffnet externen Link in neuem FensterErgebnisse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert