Feuerpistole – Landesmeisterschaft

Feuerpistole – Landesmeisterschaft

Dieses Wochenende war das imposante Schießsportzentrum in Schwoich wieder Schauplatz der Feuerpistole – Landesmeisterschaften. Trotz der Problematik in den letzten Monaten wurden diese Tiroler Titelkämpfe wieder sehr gut besucht, es waren nur unwesentlich weniger Starter als im Vorjahr.

Die Meisterschaften wurden mit der olympischen Disziplin Schnellfeuerpistole Männer gestartet. Hier setzte sich in gewohnter Manier der vielfache Staatsmeister Rudolf Sailer (HSV Absam) durch. Die Silbermedaille eroberte Matthias Schneider (SG Brixlegg) vor Herbert Sailer (HSV Absam). Den Titel mit der Schnellfeuerpistole in der Seniorenklasse heimste Josef Laiminger (SG Hopfgarten) ein. Am Samstag standen auch die Wettkämpfe mit der Standardpistole auf dem Programm. Die Männerklasse bot eine knappe Entscheidung, Matthias Schneider siegte mit nur knapp zwei Ringen Vorsprung auf Rudolf Sailer. Im Kampf um die Bronzemedaille setzte sich Giovanni Bossi (ASG Innsbruck) vor Alexander Wutte (HSV Absam) durch. In den Wertung Senioren 1 siegte Herbert Sailer (HSV Absam), bei den Senioren 2 holte sich Johann Achrainer (SG Kirchbichl) die Goldmedaille. Deutlich entschied Anton Unterdorfer (SG St. Johann) die Konkurrenz in der Klasse Senioren 3 für sich. Die Mannschaftswertung war eine klare Angelegenheit für die Schützen des HSV Absam. Rudi Sailer, David Gstir und Herbert Sailer verwiesen die Teams aus Imst und St. Johann auf die Plätze.

Der Sonntag begann mit der Sportpistole in der Frauenklasse. Dabei konnte Saskia Kerber (HSV Absam) sechs Ringe vor Petra Kiermaier (SG Schwoich) den Landesmeistertitel gewinnen. Als Dritte schaffte es Christine Kreisser (SG Schwoich) auf das Stockerl. Die Männerklasse dominierte Matthias Schneider, der Schütze der SG Brixlegg siegte vor Sigmar Kahlen (HSV Absam) und Mario Jofen (Nussdorf/Debant). Eine weitere Goldene konnte Rudi Sailer seiner Medaillensammlung hinzufügen, er entschied die Senioren 1 Wertung vor Iwan Bacher (SG Imst) und Edwin Krepper (St. Johann) für sich. In den Klassen Senioren 2 und 3 holten Josef Laiminger und Anton Unterdorfer die Titel. Für eine Überraschung sorgte Alexander Wutte (HSV Absam) in der Disziplin Zentralfeuerpistole. Wutte sicherte sich den Titel vor Bossi und Achrainer. Der Mannschaftsbewerb mit der Sportpistole ging ein weiteres Mal an die HSV Absam. Rudi Sailer, David Gstir und Herbert Sailer siegten vor den Mannschaften aus Imst und St. Johann.

Seinen zweiten großen Titel in diesem Jahr konnte Sigmar Kahlen gewinnen. Nachdem er im Vorjahr den Titel mit der Luftpistole gewinnen konnte triumphierte er auch mit der Freien Pistole. Er ließ den ehemaligen Staatsmeister Matthias Schneider und Mario Jofen hinter sich. Die Seniorenklassen wurden von Edwin Krepper (Senioren 1), Siegmund Auer (Senioren 2) und Josef Ritter (Senioren 3) gewonnen. Der Sieg mit dem Team ging an die Schützengilde Hall in der Besetzung Sigmar Kahlen, Rudolf Sailer, Herbert Sailer). Die weiteren Stockerlplätze holten sich die Mannschaften aus Schwoich und Imst. Nach der letzten Siegerehrung darf man auf einen erfolgreichen Restart nach der Corona – Krise zurückblicken, ein großer Dank gebührt Oberschützenmeister Gottfried Gratz und seinem großartigen Team für die Durchführung.

Leitet Herunterladen der Datei einErgebnisse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert