Konzett, Jofen und Bossi neue Tiroler Landesmeister!

Konzett, Jofen und Bossi neue Tiroler Landesmeister!

Am Sonntag wurden bei der Feuerpistole – Landesmeisterschaft in Schwoich die Bewerbe in den Disziplinen Freie Pistole und Sportpistole ausgetragen. In der Männerklasse konnte Matthias Schneider (SG Brixlegg) seine Topform auch heute im Qualifikationsdurchgang mit der Freien Pistole ausspielen. Mit 533 Ringen erzielte er gemeinsam mit Mario Jofen (SG Nussdorf/Debant) das beste Resultat. Eine starke Leistung bot im Grunddurchgang auch David Höllwarth (SG Aschau) mit 527 Ringen. Das Finale wurde allerdings zu einer One – Man Show von Mario Jofen. Der Osttiroler distanzierte bereits in der ersten Fünferserie seinen nächsten Verfolger um mehr als zwei Ringe. Dieses Guthaben baute er bis zum Ende kontinuierlich aus, nach dem 24. Schuss siegte er mit dem Rekordvorsprung von 24 Ringen! Bedeutend spannender verlief dahinter der Kampf um die Stockerlplätze. Nur schwer in das Finale fand der Vorkampfbeste Matthias Schneider. Der Brixlegger kämpfte sich Rang um Rang nach vorne und beendete das Finale als Silbermedaillengewinner. Eine Überraschung gelang Thomas Lecher (IHG). Der junge Innsbrucker setzte sich im Kampf um Bronze gegen den arrivierten Günter Liegl (SG Hall) durch. Einen deutlichen Sieg feierte auch Martin Schweiberer (SG Zell am Ziller) in der Wertung Senioren 1. Er distanzierte bei seinem Sieg Stefan Mallaun (Landeck) um 22 Ringe. Den dritten Rang belegte Helmut Fill (SG Wörgl). Mit dem Meistertitel in der Klasse Senioren 2 konnte sich Siegmund Auer (SG Wörgl) wieder in der Schiesssportszene zurückmelden. Die weiteren Stockerlplätze belegten Sebastian Nössing (IHG) und Helmut Ortner (SG Nussdorf/Debant). Eine enge Entscheidung fiel bei den Senioren 3 in dieser Disziplin. Otto Lederle (SG Hall) setzte sich um einen Ring gegen Josef Ritter (SG St. Johann) durch. Die Bronzemedaille sicherte sich Franz Oberdanner (SG Hall). Im Teambewerb ging die Goldmedaille nach Osttirol. Nussdorf/Debant siegte vor den Mannschaften von Hall und der IHG. Auf die 25m Distanz mit der Sportpistole sicherte sich in der Jungschützen/Juniorenklasse Marco Markl (SG Zams) mit einer ansprechenden Leistung den Titel. Spannend verlief die Entscheidung in der Frauenklasse. Nach dem Präzisionsdurchgang führte noch Kathrin Plattner (SG Hall) mit sechs Ringen Vorsprung auf Hedy Konzett. Im Schnellfeuerdurchgang konnte aber Konzett den Spieß noch einmal umdrehen und siegte mit sechs Ringen Vorsprung auf Plattner. Die Bronzemedaille sicherte sich Tanya Antonevich (SG Wörgl). In der Männerklasse schlug wieder Medaillenhamster Matthias Schneider zu. Er siegte mit 562 Ringen vor Günter Liegl und Sigmar Kahlen (SG Hall). Einen souveränen Sieg feierte auch Roland Egger (SG Hopfgarten) in der Seniorenklasse. Egger distanzierte Edwin Krepper (SG St. Johann) und Helmut Fill (SG Wörgl) um 11 Ringe. Nur ein Zähler entschied den Titel bei den Senioren 2. Sebastian Nössing (IHG) entschied die Konkurrenz knapp vor Josef Laiminger (SG Hopfgarten) und Anton Unterdorfer (SG St. Johann) für sich. In der Klasse Senioren 3 gelang es Josef Ritter den Sieg zu erringen. Ritter gewann vier Ringe vor Otto Lederle, Rang 3 ging an Franz Oberdanner. Eine weiteres Mal beweisen dass die Zentralfeuer – Disziplin seine Domäne ist konnte Giovanni Bossi (ASG Innsbruck). Bei seinem Sieg erreichte er 576 Ringe! Die weiteren Medaillenringe gingen an Alexander Wutte (HSV Absam) und David Gstir (HSV Absam). Im Teambewerb setzte sich der HSV Absam neun Ringe vor der Mannschaft der SG Hall und dem Team aus Hopfgarten durch. Abschließend kann man auf eine tolle Feuerpistole – Landesmeisterschaft zurückblicken die auf der hervorragenden Schießanlage der Schützengilde Schwoich sehr gut abgewickelt werden konnte.

Leitet Herunterladen der Datei einErgebnisliste

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert